Donnerstag, 24. November 2011

Mitarbeit

Wegen einiger Rückfragen haben wir nun unter Mitarbeit zusammengeschrieben, wie man in der Initiative mitarbeiten kann. Wobei die Mitarbeit sich nicht auf Grötzingen beschränken muss - wenn jemand ähnliche Probleme in Durlach, Stupferich oder anderen Stadtteilen hat, kann er gerne gleiches dort tun. Selbst Stuttgarter dürften es nutzen - und das heißt was in Karlsruhe!

Aber hier noch einmal der Hinweis: massenhaftes Anzeigen ist nicht unser Ziel und war es auch nie gewesen. Es war ein absolutes Notmittel, weil die Stadt Karlsruhe in der Vergangenheit mit ihren Kontrollen das Problem nicht gelöst hatte. Aber in anderen Stadtteilen wird es ja wahrscheinlich nicht anders sein und daher kann es sein, dass auch dort nur ein ähnliches Vorgehen eventuell Linderung bringt.

Derzeit warten wir in Grötzingen noch ab, ob die nun versprochenen Kontrollen Wirkung zeigen und entscheiden dann, wie es weitergeht. Zudem forcieren wir in der Zwischenzeit auch weiterhin die politische Schiene.